FotogalerieEine kurze Einleitung...

Fremde:Welten

  • Computer:KUNST
  • Computer:KUNST
  • Computer:KUNST

Wem gilt die scheinbare Objektivität der Kamera? Den Dingen, wie wir sie sehen? Oder einer sich auflösenden Welt wie in Stephen Kings Langoliers? Einem bizarren Monster mit unheimlichen Augen, das nach allem greift, was in seine Nähe gerät? Einem wirbelnden Strudel aus intensiven Farben, in den der Betrachter eintaucht, bis er ihn vollständig aufsaugt?

Zeigen meine Fotografien die Realität? Wenn schon wir selbst unsere Umwelt völlig unterschiedlich wahrnehmen können und jede einzelne Möglichkeit für real halten können – gibt es dann unendlich viele Realitäten? Oder aber keine einzige?

Vielleicht haben wie alle uns unser Leben lang viel zu wenig gefürchtet.